Kinesiologisches Taping

 

 

Kinesiotape - Bewegungsfreiheit ohne Schmerzen

 

Im Gegensatz zur fixierenden Wirkung herkömmlicher Tapes schränkt Kinesiotape die Bewegung nicht ein. Vielmehr sind Bewegungen sogar erwünscht, weil sie die körpereigenen Heilungsmechanismen unterstützen. Durch das elastische, atmungsaktive Baumwollgewebe und die speziellen Anlagetechniken schafft Kinesiotape nicht nur eine Harmonisierung der Muskelfunktionen, sondern unterstützt darüber hinaus die Mikrozirkulation und Durchblutung des Gewebes.

 

Nicht nur Sportler nutzen Kinesiotape.

 

Dank des breiten Anwendungsspektrums hat es sich inzwischen bei der Therapie und Nachsorge vieler Muskel - und Gelenkerkrankungen bewährt.

 

Anwendungsbeispiele für Kinesiotape:

 

- Schulter- und Rückenschmerzen

- Probleme mit der Halswirbelsäule

- Knie - und Wadenbeschwerden

- Lymphödeme etc.